Skip to content

Auszüge und Zusammenfassung aus Hans-Peter Dürr’s Buch „Geist, Kosmos und Physik“

Mai 20, 2012

Auszüge und Zusammenfassung aus Hans-Peter Dürr’s Buch „Geist, Kosmos und Physik“

Dürr, jahrelanger Leiter des Heisenberg Instituts, jahrelang führendes Mitglied Greenpeace Deutschland, alternativer Nobelpreisträger

Hans-Pater Dürr hat mich mit seinem Buch sehr bewegt. Er hat als einer der führenden Atomphysiker unserer Zeit eine Verbindung von einer exakten und strengen Wissenschaft zu etwas geschaffen, das den Menschen seit zehntausenden von Jahren bekannt ist und trotzdem selten erreicht wird, nach dem sich alle sehnen, nämlich Sensitivität, Spiritualität, drittes Auge, Erleuchtung, oder wie immer man das nennt, das allen diesen Begriffen gemeinsam ist. Und diese Erkenntnis erwarb sich Dürr paradoxerweise über die Wissenschaft der Atomphysik, einer Wissenschaft, die immer alles zu beweisen sucht. Ich darf mir erlauben, ein bisschen detaillierter über die Inhalte zu berichten und einige Auszüge zu bringen.

Ein paar alte Verhaltensmuster haben in ihrer Kombination zu einer fatalen Entwicklung der Menschheit geführt. Wir haben dazu geneigt, aus einem Zipfelchen Wahrheit auf die ganze Wahrheit zu schließen. Diese Erkenntnisse weckten den Wunsch, die Zukunft zu unserer eigenen Sicherheit selbst zu steuern. Dies zusammen mit Technologiehörigkeit und egoistischer Profitgier hat zu einer zunehmenden Belastung des für uns lebensnotwendigen Ökosystems Erde geführt. Die Menschen registrieren dieses teils bewusst und teils unbewusst, sodass inmitten dieser Häufung von Krisen die Sinnfrage wieder in den Mittelpunkt rückt.

Die neue Physik lehrt uns, dass es keine Realität (res = Ding) mehr gibt, sondern nur mehr eine Art Wirklichkeit (von wirken), besser aber bezeichnet als Potenzialität; ein sowohl/als auch, also nur die Möglichkeit der Realisierung. Damit fällt die Sicherheit der Vorherbestimmbarkeit weg und weicht einer Art Glauben, der nicht mit Nichtwissen verwechselt werden darf. Hier treffen wir auf die Spiritualität. Weiterlesen …

Feinstofflichkeit und Naturwissenschaft

Mai 1, 2012

Einleitende Worte

Ich bin mittlerweile der Auffassung, dass schon mehr als genug Wissen über die weltweite Korruption von Umwelt, Gesellschaft und menschlichem Geist frei im Internet verfügbar ist, auf unzähligen Plattformen, die durch ihre Eigenarten und jeweiligen Schwerpunkte mit einer Vielzahl verschiedener Menschen resonieren können (was wir hier natürlich auch versuchen, durch Blogeinträge, Links und Video- und Literatur-Empfehlungen).

Also bin ich mir nicht sicher, was ein erneutes Wiederkauen von Unangenehmem und großteils Abscheulichem noch bringen soll, außer, dass noch mehr Energie in diese Richtung fließt und genau das eintritt, was ich nicht will. Dazu ließe sich z.B. ein erneuter Versuch aufführen, das Internet zu zensieren (CISPA), und mögliche Gegenmaßnahmen unsererseits, oder das Aussprühen von Gift durch Flugzeuge (Chemtrails) mit entsprechender Bürgerinitiative. Das finde ich alles extrem wichtig zu wissen und, umso mehr, sich dagegen auf verschiedene Weise zu wehren. Nur kann es eben nicht dabei bleiben, bei der Informationsbeschaffung und dem darauffolgenden Ankämpfen, da ja beides den Fokus auf das Negative richtet.

Daher möchte ich mich eigentlich hauptsächlich mit für mich positiven Dingen beschäftigen und dadurch helfen, deren Manifestation herbeizuführen. Allein auf unserem Blog gibt es genug Inhalte und Verweise auf eine beinahe unerschöpfliche Menge an Informationen. Und ich meine, jeder Mensch hat es in seiner eigenen Verantwortung, das für seine Entwicklung notwendige davon aufzunehmen und kritisch-verstandesmäßig zu reflektieren, um einigermaßen informiert zu sein und dadurch zumindest zu wissen, was er nicht will.

Das weiters Positive, denke ich, kann man herkömmlich-rational nicht mehr erfassen, sondern nur intuitiv erfahren und somit wahrlich erkennen.

Weiterlesen …

Brands for the world, a world for brands

März 13, 2012

Brands for the world, a world for the brands

The mission is complete, brands have successfully conquered the world. There are all kinds of brands but I mainly want to focus on the exclusive ones. There is no city left in this world, where you can’t find premium brands like Gucci, Prada, Cartier, Vuitton, Armani, and so on. What’s behind this industry, what’s its influence on our daily life and is it sustainable? I will try to let my thoughts flow to give a fundament to the discussion about this development.
Weiterlesen …

Vakuumenergie – Freie Energie für alle

März 9, 2012

Wir leben zwar momentan in einem von fossilen Brennstoffen abhängigen System, nur ist diese scheinbare Abhängigkeit in Wirklichkeit keine natürliche und entsprechend unseres derzeitigen Entwicklungsstandes notwendige und unumgängliche, sondern vielmehr ein künstlich hergestelltes Konstrukt, das der Aufrechterhaltung des status quo und der bestehenden Machstrukturen dient.

Einen weiteren Beleg dafür liefert der Physiker Prof. Dr. Claus Turtur von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft, sowohl durch den theoretischen wie auch experimentellen Nachweis einer freien, kostenlosen, unendlichen Energie.

Das mag fantastisch klingen, diesbezügliche Entdeckungen und Nutzungsmöglichkeiten dürften jedoch schon z. B. Anfang des 20. Jahrhunderts durch Nikola Tesla gemacht und gefunden worden sein.

Weiterlesen …

Hedonismus, Eifersucht und Fairness

Februar 22, 2012

In einer globalen Welt haben wir gelernt, dass eine Aktion auf der nördlichen Hemisphäre unweigerlich eine Reaktion auf der südlichen zur Folge hat. Wenn man nun sehenden Auges durch das Leben gehen will, würde das bedeuten, dass ich in meinem täglichen Tun die Folgen meines Handelns für die gesamte Welt beachten sollte. Was also bis vor einiger Zeit nur im Kleinen, wie der Familie, des Ortes, des Staates galt, ist nunmehr weltweit gültig. So wurde vor kurzem in einem der letzten naturbelassenen Reservaten dieser Erde, im Amazonas Regenwald, die Luft mittels Laser analysiert. Hier wurden deutlich erhöhte Emissionen aus Bränden in Afrika gemessen; mit eindeutiger Auswirkung auf den Mikrokosmos dieser Region. Und dabei sprechen wir noch nicht einmal von den kompliziert verknüpften Produktionsstrategien, Finanzstrategien und Rechtsgrundlagen multinationaler Konzerne. Auch die Plastikpartikel Verseuchung, die bis vor 2 Jahren nur im Nordpazifik entdeckt wurde, ist nun ein Faktum in fast allen Ozeanen unserer Erde.

Weiterlesen …

Recht auf Leben

Februar 22, 2012

Angesichts großer Freiheitseinschränkungen aller Art, von zunehmender Überwachung, real und online, über Unterdrückung politischen Engagements wie auch jedweder selbstständigen, kritischen Meinungsbildung, bis hin zu den längst überfälligen und für alle zunehmend sichtbaren Äußerungen und Materialisierungen des faschistischen Systems (sowohl national als auch supra-national durch die EU), in dem wir unser Dasein fristen – angesichts all dessen und mehr muten die in der Verfassung verankerten Grundrechte immer weniger wie schlichter Hohn an, worüber man sich früher vielleicht noch pseudo-intellektuell mockieren konnte, als vielmehr ein Bestandteil einer perversen, verlogenen Gesamtsituation, in der es beinahe unmöglich gemacht wurde, sich zurecht und zu sich selbst zu finden, durch Realitätsverkehrung im großen Orwell’schen Stil.

So ist auch das Recht auf Leben in den Grund- bzw. Menschenrechten zu finden. Dabei will ich hier gar nicht so sehr die Kluft zwischen Sein und Schein ansprechen, sondern vielmehr darüber nachdenken, was ein Recht auf Leben eigentlich bedeutet.

Weiterlesen …

Photovoltaik – Quo Vadis!

Februar 19, 2012

 Verfolgt man die deutsche Presse, so vergeht kaum ein Tag, an dem nicht in einem Medium über das Thema Photovoltaik im Allgemeinen und über die Sinnhaftigkeit der Förderung von eben diesen Anlagen im Speziellen berichtet wird. Es ist für den Interessierten kaum möglich, objektive Berichterstattung zu erhalten, da die verschiedensten Interessensverbände ihrem ureigenstem Auftrag naturgemäß nachkommen und ihre Standpunkte vertreten. Einige wesentliche Argumente für und gegen die Energiegewinnung sollen nachfolgend erörtert werden.

  Weiterlesen …